TGA-Repräsentanz veröffentlicht Wahlprüfsteine
zur Bundestagswahl 2017

Berlin, 11.0.2017 Die TGA-Repräsentanz Berlin und die sie tragenden Verbände haben ihre gemeinsamen Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2017 mit den entsprechenden Stellungnahmen der Politik veröffentlicht.

Der Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. (BTGA), der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V. (BDH), der Fachverband Gebäude-Klima e.V. (FGK) und der Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e.V. (RLT-Herstellverband) hatten Fragen zu fünf Themengebieten ausgearbeitet: "Energieeinsparrecht", "Klimaschutzplan 2050", "Förderung der energetischen Sanierung", "Grünbuch Energieeffizienz" und "Innenraumluftqualität". Die Antworten wurden von den fachlich zuständigen Abgeordneten des Deutschen Bundestages und den Parteizentralen von Bündnis 90/Die Grünen, CDU, CSU, FDP, Die Linke und SPD formuliert.

"Diese Wahlprüfsteine bieten für die Mitglieder der vier Verbände eine wichtige Entscheidungshilfe zur Bundestagswahl am 24. September 2017", sagte Günther Mertz, Geschäftsführer der TGA-Repräsentanz Berlin. "Die innovativen, vorwiegend mittelständisch geprägten Unternehmen der TGA-Branche sind nicht nur entscheidend am Gelingen der Gebäudewende beteiligt, sie schaffen mit ihren hochqualifizierten Mitarbeitern auch nachhaltig Wachstum und Beschäftigung in Deutschland."

Die Wahlprüfsteine und die Stellungnahmen der Politik finden Sie unter www.tga-repraesentanz.de > Die TGA-Repräsentanz > Positionen > Wahlprüfsteine der TGA-Repräsentanz Berlin zur Bundestagswahl 2017.


Bildunterschrift: Das Deckblatt der Wahlprüfsteine der TGA-Repräsentanz Berlin

 

Download:

Pressemitteilung im PDF-Format

Pressebild, zur Berichterstattung frei (Bild: TGA-Repräsentanz Berlin)

 

 

Suche

Kontakt


TGA-Repräsentanz Berlin GbR
Haus der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40
Raum 6101
10117 Berlin


Tel.: +49 (0)30 20 60 88 87-0
Fax: +49 (0)30 20 60 88 87-99
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

twitter-link